1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bedeutung der Zahlen in der Antike/Aeneis

Dieses Thema im Forum "Sprache" wurde erstellt von BlackTea of Wonderland, 28. Januar 2018.

  1. BlackTea of Wonderland

    BlackTea of Wonderland New Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Werbung:


    Hallo ich bin neu hier^^
    ich halte demnächst einen Vortrag über die Zahlensymbolik in der Aeneis und ihre Bedeutung. Leider lässt sich spezifisch dazu eher wenig im Internet finden. Bei meiner Suche im Internet treffe ich eher auf "Wie Vergil die Versanzahl festlegte" was eher weniger zu meinem Thema gehört (ich mir desto trotz mal anschauen werde aber höhst kompliziert erscheint? also falls jemand eine einfache Erklärung oder ein paar Grundlagen dazu kennt bin ich ganz Ohr^^° )
    Auch wenn ich nach "Bedeutung der Zahlen in der Antike" suche kommt eher was mit Zahlensymbolik im Christentum raus, was natürlich schon mal ein guter Ansatz ist, aber ich hätte gerne wirklich was spezifisches zur Antike.
    So habe ich zum Bsp. hier auf dem Forum was gelesen, dass die Zahl neun in der Antike für Neptun/Poseidon stand?
    Was mich sehr interessieren würde wäre auch die Bedeutung der zahl 3,33,333 im großen Historischem Durchblick von Jupiter in der Aeneis im 1. Buch.
    Natürlich hab ich auf meier Suche schon mehrmals gelesen, dass die zahl 3 für Vollkommenheit und göttliches steht, auch eine männliche Zahl ist und so...
    Es würde mich brennen interessieren, was ihr so davon halte und wie ihr das im Zusammenhang mit der Aeneis versteht.
    Und falls ihr gute Interpretationsansätze, Bücher, Websites etc. kennt würde ich mich freuen.
     
  2. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Das ist alles Quatsch. Zahlen haben nichts Mystisches an sich. Wieso auch?
    Der Mensch hat sich z.B. diesen Zugang zu den Zahlen geschaffen: https://de.wikipedia.org/wiki/Peano-Axiome
    :)
     
  3. PlacidHysteria

    PlacidHysteria Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    In einer Kryokapsel auf einem Rau(m)schschiff
    http://www.michael-holzapfel.de/themen/zahlen/zahlen.html

    Das Illuminati-Dreieck hat drei Ecken. Wahnsinn oder?
     
  4. Nyan Cat

    Nyan Cat Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. September 2012
    Beiträge:
    8.013
    Ja, wie jedes Dreieck. Krasse Verschwörung. "Sie" werden uns alle töten! :D
     
  5. BlackTea of Wonderland

    BlackTea of Wonderland New Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    mir ist schon klar, dass Zahlen nichts mystisches an sich haben.... aber alte Kulturen glaubten ja schon dran und dann sind sie halt symbolisch auch in der Literatur zu finden, z.B. dass die Zahl 3 für was mystisches STEHT .. dass sie es nicht IST weiß isch ja ^^
     
  6. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    8.194
    Ort:
    Münster
    Werbung:


    Mich wundert, das Leute tatsächlich meinen, sie könnten zu einem Thema einen Vortrag halten, von dem sie keine Ahnung haben... Ist der Eingangspostingschreiber vielleicht Abiturient?
     
  7. BlackTea of Wonderland

    BlackTea of Wonderland New Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Falls mit Eingangspostingschreiber ich gemeint bin. Ja, ich mache dieses Jahr mein Abi.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden